Wishmaster

From Miranda NG
< User:WishmasterUser:Wishmaster/WATrack
Jump to: navigation, search
Warning
If you want to create a new Plugin page, you are doing it wrong. Do not save this page/changes. You need to create page Plugin:Wishmaster. Please create it using the link below. Content will be generated automatically. You only need to save the changes.
Create page

Wishmaster
No image
Filename Wishmaster.dll


Download links
Stable version: 32-bit, 64-bit
Development version: 32-bit, 64-bit

Warning: Page language "de" overrides earlier page language "en".

Das Plugin WATrack (Kurzform für Winamp Track), geschrieben in Delphi bietet im Wesentlichen die folgenden Funktionen:

  • Anzeigen eines Popups mit Informationen und Cover zur gerade gespielten Mediendatei.
  • Anzeige von Informationen zum Track in der Status- oder XStatus-Nachricht.
  • Anzeige von Informationen zum Track im "Was ich gerade höre"-Feld von MSN und Jabber (ab Version 0.0.6.11).
  • Unterstützung für das Scrobbeln des Last.FM-Dienstes (ab Version 0.0.6.12).
  • Steuerung des Players über ein Modul aus der Miranda-NG-Kontaktliste heraus.
  • Einfügen der Trackinformationen in das Nachrichtenfenster oder andere Programme.
  • Abfrage der gerade gespielten Playlist bei einem Kontakt.
  • Erstellen einer detaillierten Abspielstatistik.

Das Plugin unterstützt eine große Anzahl an Playern und Formaten, weshalb es nahezu problemlos in Kombination mit dem eigenen Medienspieler zu betreiben ist, von dem es seine Informationen bezieht.

Eine Alternative zu WATrack ist das weniger umfangreiche ListeningTo-Plugin.

Icons

Um die korrekte Darstellung zu gewährleisten müssen die watrack_buttons.dll (für den Frame) und watrack_icons.dll (für die Mediaplayer) Icons in den Miranda-NG-Icons-Ordner entpackt werden.

Grundeinstellungen

Damit WATrack überhaupt Informationen darstellen kann, bedarf es zunächst einiger grundlegender Einstellungen, welche unter Einstellungen → Plugins → Winamp Track eingestellt werden können:

Modules

Hier können Sie auswählen, welche Funktionen von WATrack Sie benutzen möchten. Wenn Sie etwa die Last.fm-Integration nicht benötigen, so können Sie dieses Modul hier deaktivieren; das jeweilige Register wird anschließend ausgeblendet.

Allgemein (1)

Liste der Player
In dieser Liste finden Sie alle Medienspieler, mit denen WATrack zusammenarbeitet. Mittels der Auswahlboxen können Sie beeinflussen, auf welche Programme WATrack reagieren soll.
Formate
In dieser Liste finden Sie alle Medienformate, die WATrack erkennt. Möchten Sie bestimmte Dateiformate von der Unterstützung ausnehmen, so deaktivieren Sie die jeweiligen Auswahlboxen.
Unicode- nach ANSI-Kodierung
Hier wird eingestellt, nach welcher Codepage Unicode-Zeichen in ANSI-Zeichen kodiert werden sollen.
Im Normalfall ist Standardsystemcodepage die beste Einstellung.
Erneuerungszeit
Hier wird die Zeitspanne festgelegt, in welcher WATrack die Infos vom Player neu beziehen soll. Eine niedrige Erneuerungszeit ist empfehlenswert, um sofort bei einem Titelwechsel die Infos, Statistiken und Statusnachrichten aktualisieren und ausgeben zu können.
Der Wert 0 deaktiviert das automatische Aktualisieren, während Werte über 499 als Millisekunden gewertet werden.
Dateizeit prüfen
Überprüft Datum und Zeit der Datei auf Tag-Veränderungen bei der Wiedergabe.
Prozess-Implantation nutzen
Diese Option gestattet es WATrack, sich in den Windows-Prozess eines Medienspielers einzuklinken und Trackinformationen auf diese Weise sicherer zu beziehen. Diese Einstellung kann aber von diversen Sicherheitsprogrammen als Aktion eines Virus fehlinterpretiert werden.
Alternativer Dateicheck bei Wiedergabe
Nutzt ein alternatives Verfahren zum Überprüfen auf Tag-Veränderungen.
Alte Dateien beibehalten
Behebt ein Problem im Zusammenhang mit dem Windows Media Player: Der WMP ändert öfters bereits vor dem Wechsel zu einem neuen Track die Musikinfos und setzt sie erst anschließend wieder zurück. Aktivieren Sie diese Option, um diese kurze Irritation zu ignorieren.
Emuliere Multimedia-Tasten
WATrack emuliert das Verhalten einer Tastatur mit Multimedia-Tasten, um eine bessere Player-Steuerung via Popup-Buttons oder Rahmen zu ermöglichen.
Prüfe alle Player
Mittels dieser Option kann WATrack angewiesen werden, alle unterstützten Spieler unabhängig von der Liste der Player zu überprüfen.
Cover-Dateinamen
Cover werden von WATrack hauptsächlich im eigenen Frame/Panel in der Kontaktliste verwendet. Sie müssen jedoch zunächst hier die Parameter festlegen, anhand derer WATrack Grafikdateien als Cover erkennen kann. Ähnliches sollte von zahlreichen Media Playern bekannt sein.
Liegen beispielsweise alle Ihre Cover immer in denselben Ordner wie der zugehörige Track, und heißen auch immer "Cover.jpg" reicht der Eintrag cover.jpg. Würden Ihre Cover immer in demselben Ordner liegen, aber unterschiedlich heißen, so könnten sie beispielsweise über die Variable *.jpg Ihre Cover einbinden. Würden allerdings mehrere JPEG Dateien in demselben Ordner liegen, könnte diese Variable nicht zwischen diesen und dem richtigen Cover unterscheiden. Denkbar wäre hier beispielsweise die Nutzung der WATrack eigenen Variablen, bspw.: %artist% - %title%.jpg.
Komplexere und präzisere Cover-Parameter sind durch das Variables-Plugin realisierbar.

Vorlagen (1)

Unterstriche durch Leerzeichen ersetzen
Unterstriche "_" werden durch Leerzeichen in den Trackinformationen ersetzt.
Maßeinheit und Postfix
Legt die Maßeinheit fest, die WATrack in seinen Variablen nutzen soll. Zur Auswahl stehen:
  • Kilobit (kb)
  • Kilobyte (KB)
  • Megabyte (MB)
Kleiner Hinweis für die richtige Formatwahl: Windows zeigt die Dateigröße standardmäßig in der Maßeinheit Kilobyte an.
Genauigkeit
Legt die Präzision fest, mit der die Dateigröße angegeben werden soll. Null ist dabei der höchstmögliche Wert.
VBR-Anzeige
WATrack hat ein Problem mit dem Auslesen von Bitraten bei Mediendateien, die in einer variablen Bitrate (VBR) gespeichert wurden. Hier können Sie festlegen, wie WATrack diesen Fehler kompensieren soll:
  • VBR oder nichts: WATrack versucht einmalig die Bitarate des Tracks auszulesen, danach nicht mehr. Es wird nur die Bitrate angezeigt, die zu diesem Zeitpunkt ausgelesen wurde.
  • VBR oder CBR: WATrack behandelt eine Datei mit variabler Bitrate wie eine Datei mit konstanter Bitrate (CBR) and zeigt auch nur diese an.
Playernamen-Buchstaben
Ermöglicht die Manipulation der Variable %player% hinsichtlich ihrer Schreibweise. Folgende Änderungen sind möglich:
  • Alle groß schreiben: Alle Buchstaben im Playernamen werden groß geschrieben.
  • Nicht verändern: Der Playername wird so ausgegeben, wie er vom Player gesendet wird.
  • Alle klein schreiben: Alle Buchstaben im Playernamen werden klein geschrieben.
%type% klein schreiben
Schreibt die Inhalte der Variable für den Dateityp klein, also im Falle beispielsweise einer MP3-Datei würde dann "mp3" anstatt "MP3" ausgegeben werden.
Export-Vorlage
Vorlage des Textes, der mit Hilfe eines vordefinierten Hotkeys in andere Anwendungen exportiert werden soll.

Allgemein (2)

Vereinfachter Vorlagenmodus
Wechselt zwischen dem vereinfachten Modus und dem erweiterten Modus für Vorlagen. Bei aktivierter Option wird muss lediglich eine Vorlage für alle Protokolle, Status und Player definiert werden.
<translate> Important</translate>
Nach Verändern dieser Option muss Miranda NG neu gestartet werden, ehe die Änderungen unter Einstellungen → Plugins → Winamp Track → Tab: "Vorlagen" angezeigt werden!
In Nachrichten einfügen
Mit Aktivieren dieser Option wird es möglich, bei Drücken des zuvor festgelegten Hotkeys die aktuellen Musikinformationen in das Nachrichtenfenster - egal ob Single- oder Multiuserchat - zu kopieren.
Statusnachrichten verwenden
Diese Option bewirkt, dass Mirandas Statusnachrichten durch Informationen zum aktuell gespielten Track ersetzt werden. Das Format der Musikinfos und welcher Status durch Musikinfos ersetzt werden soll, kann im Tab Vorlagen (1) festgelegt werden.
Diese Funktion überschreibt eine evtl. schon vorhandene Statusnachricht.
Siehe hierzu auch den Abschnitt: Wie lasse ich Musikinformationen in der normalen Statusnachricht anzeigen?
XStatus "Musik" verwenden
Hierdurch wechselt der ICQ-XStatus automatisch auf "Musik", und die XStatus-Nachricht wird durch die Musikinformationen ersetzt.
Siehe hierzu auch den Abschnitt: Wie lasse ich Musikinformationen in der XStatus-Nachricht anzeigen?
Unabhängiger XStatus
Wenn diese Einstellung aktiviert ist, hängt der XStatus nicht vom normalen Status des Protokolls ab.
XStatus zurücksetzen, bevor ein neuer gesetzt wird
Diese Option bewirkt, dass WATrack kurzzeitig den XStatus zurücksetzt, bevor neue Titel angezeigt werden. Dadurch werden bestimmte Clients dazu gezwungen, die XStatus-Nachricht immer neu auszulesen.
Vorhandenen XStatus verwenden
Hier wird ein schon bereits gesetzter XStatus nicht von WATrack verändert, sondern der eingestellte genutzt und dort die Informationen eingesetzt. Es ist aber lediglich möglich, die XStatusnachricht zu ersetzen, der XStatus-Titel bleibt unverändert.
Nur bei bei 'XStatus Musik' aktiv werden
Der XStatus wird nur von WATrack geändert, wenn dieser einmalig manuell auf "Musik" gesetzt wird. Diese Option kann als eine Art An- und Ausschalter für das Übertragen von Trackinfos angesehen werden.
'XStatus Musik' beibehalten
Bei aktivierter Option wird der XStatus nach dem Beenden des Player nicht wieder zurückgesetzt.

Vorlagen (2)

Hier wird festgelegt, in welchem Protokoll unter welchem Status welche Informationen ausgegeben werden.

Dazu bietet WATrack einen vereinfachten oder einen erweiterten Vorlagenmodus an. Mit letzterem lässt sich minutiös festlegen, was in welchem Protokoll bei welchem Status angezeigt werden soll - allerdings ist dieser Modus sehr kompliziert!

Vereinfachter Vorlagenmodus

<translate> Important</translate>
Dieser Abschnitt wurde noch nicht auf Aktualität geprüft.
Vorlage
Hier können Sie den Inhalt Ihrer Statusnachrichten definieren. Sie können darin Variablen angeben, welche in der eigentlichen Statusnachricht im laufenden Betrieb durch die entsprechenden Informationen des Players ersetzt werden.
Eine Liste der von WATrack von Hause aus unterstützzen Variablen finden Sie entweder hier oder wenn Sie auf den Button Variablen im Vorlagen-Editor von WATrack klicken. Haben Sie das optionale Plugin Variables installiert, sind auch komplexe Variablenverschachtelungen möglich.
<translate> Important</translate>
Vorlagen, die in diesem Feld angelegt werden, werden für alle Status gleichzeitig übernommen! Anders ausgedrückt: egal, ob sie den Status "Abwesend" oder "Beschäftigt" haben, die Statusnachricht wird immer die gleiche sein.
Chat Vorlage
In diesem Feld definieren Sie die Anzeige von Informationen, die Sie via Hotkey in Ihr Nachrichtenfenster einfügen können. Über welchen Hotkey diese Informationen eingefügt werden sollen, können Sie hier festlegen.
Bitte beachten Sie, dass für diese Funktion die Option "In Nachrichten einfügen" aktiviert sein muss!
XStatus-Titel/-Text
Hier legen Sie den Inhalt Ihrer XStatus-Nachrichten fest. Die Funktion ist weitergehend identisch mit dem festlegen der Statusnachricht. Einzig die Tatsache, dass Sie für den XStatus einen separaten XStatus-Titel und XStatus-Text setzen können, unterscheidet sich von der Bedienung der Statusnachrichten-Vorlage. Daher bietet die Vorlage zwei Felder - im oberen geben Sie den XStatus-Titel an (bspw. "Ich höre gerade:") und im unteren Feld geben Sie den XStatus-Text an.
<translate> Warning</translate>
Es sollte noch beachtet werden, dass einige ICQ Clients keinen XStatus unterstützten. Folglich würden die Nutzer dieser Clients Ihre Trackinfos nicht anzeigt bekommen.

Erweiterter Vorlagenmodus

Die Vorlagen für diese Informationen können für jeden Status, unabhängig von dem Protokoll, getrennt voneinander eingestellt werden. Bei Protokollen, die einen XStatus unterstützen (wie ICQ und Jabber), lässt sich zusätzlich noch der XStatus auswählen, den WATrack beim Abspielen einer Mediendatei setzen soll.

Die WATrack-Einstellungen für Protokolle, Status und Playerstatus (Normal, Keine Musik, Kein Player) fungieren hierbei wie ein fünfstufiges Hierarchie- oder Filtersystem:

Hierarchiestufen
Hierarchiestufe 1: Protokolle

Die Protokolle stellen die erste Hierarchieebene im Statussystem von WATrack dar. Hier wird festgelegt, in welchen Protokollen generell Trackinfos in den Statusnachrichten angezeigt werden sollen.

Im obigen Screenshot ist zu sehen, dass in allen Protokollen außer in Metacontacts Trackinfos angezeigt werden dürfen.

<translate> Important</translate>
Die Option -Default- überschreibt die Einstellungen aller Protokolle. Einstellungen die für diesen Eintrag in den tieferen Ebenen des Hierachiesystems vorgenommen werden, gelten dann automatisch für alle Protokolle!
Hierarchiestufe 2: Statuse

Hier wird der Status des zuvor bestimmten Protokolls ausgewählt, in dessen Statusnachricht Trackinfos angezeigt werden sollen.

<translate> Important</translate>
Die Option Standard überschreibt die Einstellungen aller Status. Einstellungen die für diesen Eintrag in den tieferen Ebenen des Hierachiesystems vorgenommen werden, gelten dann automatisch für alle Status!
Hierarchiestufe 3: Player Status

Hier wird eingestellt, wie sich WATrack in einem vorher definierten Protokoll und Status verhalten soll, wenn:

  1. Normal: der Media Player einen Track wiedergibt,
  2. keine Musik: der Media Player keinen Track abspielt,
  3. kein Player: kein Media Player geöffnet ist.
Hierarchiestufe 4: Anzeigeart

Hier wird eingestellt, wie sich WATrack in einem vorher definierten Protokoll, Status und Player Status verhalten soll, wenn:

  1. Benutzernachricht: Infos in ein Singlechatfenster eingefügt werden sollen,
  2. Channelnachricht: Trackinfos in ein Multiuserchatfenster eingefügt werden sollen,
  3. Trackinfos in einen bestimmten XStatus eingefügt werden sollen.

Besonders bei letzterer Option ist zu beachten, dass WATrack in der Lage ist, separate XStatus für Audio- und Videodateien zu setzen.

Hierarchieebene 5: Vorlage
Vorlage
Die Vorlage für den Text, der in das Nachrichtenfenster eingefügt werden soll. Variablen werden dabei übersetzt.
(X)Status-Titel/-Text
Die Vorlage für XStatus-Titel und die (X)Statusnachricht. Auch hier werden etwaige Variablen übersetzt.

Diverses

Ereignisse in Profildatei speichern
In diesem Bereich legen Sie fest, welche Ereignisse WATrack in der Miranda-NG-Profildatei speichern soll. Dabei können Sie festlegen, ob lediglich das Auslesen eines Ereignisses oder auch das Ergebnis dieses Auslesens in der DB gespeichert werden sollen. Folgenden Ereignisse können gespeichert werden:
  • Musikinfoanfrage
  • Musikinfo
  • Misslungene Anfragen

Weiterhin können ignorierte Anfragen gespeichert und im Nachhinein beantwortet werden.

Rahmen

In diesem und dem folgenden Tab werden die wesentlichen Einstellungen bezüglich der Anzeige des WATrack-Panels/Frames in der Kontaktliste vorgenommen.

<translate> Important</translate>
Die Anzeige des WATrack-Frames wird nur von den sogenannten Multiwindow-Kontaktlisten unterstützt!
Deckkraft
Mit dem Schieberegler Deckkraft kann die Transparenz des Frames in der Kontaktliste bestimmt werden. Je weiter der Regler nach links verschoben wird, desto transparenter wird der Frame.
Hintergrundfarbe
Definieren Sie hier die Hintergrundfarbe, die Ihr WATrack-Frame in der Kontaktliste haben soll. Stellen Sie hier die gleiche Hintergrundfarbe ein, die Sie in Ihrer Kontaktliste als Transparenzfarbe angegeben haben, sieht sich Ihr WATrack-Frame genauso aus, wie Ihre Kontaktliste und nimmt deren Transparenz-Einstellungen an. (Siehe hierzu beispielsweise die Transparenzoptionen der Clist Modern.)
WATrack-Frame mit gestauchtem und rechts ausgerichtetem Cover
Bild verwenden
Mit dieser Option kann ein ein beliebiges Bild als Hintergrund für den WATrack-Frame definiert werden.
Cover anstelle des Bildes verwenden
Ist die Option Bild verwenden aktiviert, so können Sie hier angeben, dass WATrack das Cover des aktuell gespielten Tracks anstelle des eigentlichen Bildes als Hintergrund anzeigen kann.
Mit den darunter befindlichen Optionen können die Größe des Covers, seine Ausrichtung und dergleichen festgelegt werden. Spielen Sie ruhig so lange mit diesen Optionen, bis Ihnen das Ergebnis zusagt.
Info im Frame anzeigen
Hiermit werden die Trackinfos im Frame angezeigt, so wie sie unter der Vorlagen für Frame Text definiert wurden.
Kontrollen im Frame anzeigen
WATrack ist in der Lage, Media Player, die das Winamp-API unterstützen, quasi fernzusteuern. Das heißt man kann die Wiedergabe starten/pausieren, zum nächsten Track springen und so weiter. Um Ihren Media Player auf diese Art fernzusteuern, müssen Sie die Option Kontrollen im Frame anzeigen aktivieren. Im Frame wird daraufhin eine weitere Zeile mit Kontrollknöpfen eingeblendet.
Lautstärkenregler anzeigen
Fügt den WATrack-Kontrollbuttons zuätzliche Buttons für die Regelung der Lautstärke hinzu.
WATrack-Frame mit gestyltem Schieberegler
Schieberegler stylen
Ermöglicht es, denn Schieberegler als Teil des Frames zu stylen. Dann kann beispielsweise der Regler mit einem anderen Button ausgestattet werden (unter Einstellungen → Icons → WATrack → Frame Controls → Slider) oder der Framehintergrund kann sich über den Schieberegler hinaus erstrecken.
Schieberegler zeigen
Zeigt in einer weiteren Leiste einen Regler an, mit dem Sie innerhalb eines Tracks springen können bzw. der den Fortschritt des gerade gespielten Tracks angibt.
Cover Abstände
Legen sie die Randabstände für das Hintergrundbild des Frames pixelgenau fest.
Frame-Aktualisierungsrate
Hier legen Sie fest, mit welcher Wiederholungsrate (in Milisekunden) WATrack Infos im Frame aktualisieren soll.
Abstand zwischen Knöpfen einfügen
Haben Sie eigene Buttons für die Framekontrolle eingebunden, kann es aus optischen Gründen sinnvoll sein, die Abstände zwischen den einzelnen Buttons zu vergrößern.
Frame ausblenden, wenn kein Player gefunden wurde
Blendet den Frame temporär aus der Kontaktliste aus, wenn kein Media Player geöffnet ist.
Frame ausblenden, wenn keine Musik gespielt wird
Blendet den Frame temporär aus der Kontaktliste aus, wenn kein Track wiedergegeben wird.
<translate> Tip</translate>
Sollte der WATrack-Frame trotz aller beschriebenen Einstellungen bei Ihnen nicht angezeigt werden, überprüfen Sie, ob unter Hauptmenü → Kontaktlisten-Elemente → WATrack die Option sichtbar gesetzt ist.

Frame 2

Textbewegung
->
Texteffekte
->
WATrack-Frametext
Vorlage für den Text, der im WATrack-Frame in der Kontaktliste angezeigt werden soll. Die hier verfügbaren Variablen sind im Wesentlichen identisch mit den Variablen für alle andere Felder, jedoch mit einer gewichtigen Änderung: Sie können zusätzlich deren Anzeigeformat und -farbe im Frame bestimmen! So kann beispielsweise der Interpret eines Songs grün und kursiv angezeigt werden, der Tracktitel jedoch fett und blau.
Die Liste der möglichen Formatierungen ist über den Button Format einsehbar; die Liste der Farben über den Button Farbe.
Die Nutzung von Farben und Formatierungen ist allerdings nur im WATrack-Frame möglich - und auch nur dann, wenn die gewählte Schriftart diese Formatierung unterstützt!

Statistiken

WATrack ist in der Lage, eine detaillierte Abspielstatistik Ihrer Mediendateien zu erstellen. In diesem Tab können Sie die entsprechenden Optionen setzen.

LastFM

Der Tab LastFM dient der Aufnahme Ihrer Last.fm-Anmeldedaten. Außer Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort kann dort auch die maximale Anzahl an möglichen Anmeldevorgängen festgelegt werden.

Unterstützte Player

Damit ein Player reibungslos mit WATrack zusammenarbeiten kann, muss er das Winamp-API unterstützen! Bevor Wünsche geäußert werden, einen neuen Player zu implementieren, sollte dies zunächst recherchiert werden!

Andere Player manuell hinzufügen

Die externe Playererkennung ist in der "player.ini" hinterlegt. WATrack benötigt die dortige hinterlegte Information, um das Fenster und den Prozess finden zu können. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Sie benötigen in der player.ini eine neue Zeile mit dem Playernamen, dieser wird dann in der WaTrack-Liste entsprechend angezeigt.
  2. Informationen über den Frame, dies kann man zum Beispiel mit Autosizer herausfinden.
  3. Informationen über den Prozessnamen, dies können Sie ganz einfach über den Taskamanger herauslesen

Der neue Eintrag, kann dann zum Beispiel am Ende der "player.ini" eingefügt werden, in diesem Beispiel sieht das dann so aus:

[Beispiel-Player]
class='wxWindowClassNR'
file='BEISPIEL-PLAYER.EXE'

Unterstützte Formate

Audio-Formate Video-Formate Container-Formate
  • Advanced Audio Coding (AAC)
  • Monkey's Audio (APE)
  • Free Lossless Audio Codec (FLAC)
  • MPEG-1 Audio Layer 3 (MP3)
  • Musepack (MPC)
  • OptimFROG (OFR)
  • OptimFROG DualStream (OFS)
  • Real Audio (RA)
  • Speex (SPX)
  • The True Audio (TTA)
  • WAVE (WAV)
  • Windows Media Audio (WMA)
  • WavPack (WV)
  • 3gp (3GP)
  • Audio Video Interleaved (AVI)
  • Adobe Flash Quelldateien (FLA)
  • Flash Video (FLV)
  • QuickTime (MOV)
  • MPEG-Streams (MPG)
  • RealMedia (RM)
  • Windows Media Video (WMV)
  • Advanced Streaming Format (ASF)
  • MPEG-4-Audio (M4A)
  • MPEG-4 (MP4)
  • Matroska (MKV)
  • Ogg-Container (OGG)
  • Ogg Media Stream (OGM)
  • RealMedia (RAM)

Variablen

Dieses Plugin stellt folgende Variablen für das Variables-Plugin bereit (können aber auch ohne das Plugin benutzt werden):

Variable: Beschreibung:
%wndtext% Fenstertitel des Media Players
%artist% Interpret
%title% Songtitel
%album% Album
%genre% Musikgenre
%codec% Videocodec wie z. B. 0x30355844 (DX50)
%comment% Kommentar aus dem Tag
%file% Dateiname
%bitrate% Bitrate
%kbps% Bitrate
%track% Tracknummer
%channels% Anzahl der Kanäle
%mono% "mono"/"stereo"
%samplerate% Samplerate
%khz% Samplerate
%total% gesamte Länge des Liedes in Sekunden
%length% gesamte Länge des Liedes in Sekunden
%time% bereits gespielte Länge des Liedes in Sekunden
%percent% %time% / %total% * 100%
%player% Player
%version% Playerversion
%lyric% Songtext
%cover% Dateipfad zum Cover
%size% Dateigröße
%type% Dateityp
%vbr% Anzeige, ob VBR aktiv ist oder nicht. (Achtung!)
%status% Playerstatus (Pause, Playback, Gestoppt)
%fps% Frames je Sekunde (Nur bei Videos!)
%width% Breite (Nur bei Video!)
%height% Höhe (Nur bei Video!)
%txtver% Playerversion im Textformat

Seit Version 0.0.5.x können diese Variablen auch in WATrack umbenannt werden. Dazu einfach in einem der "Vorlagen"-Register auf "Variablen" klicken, die gewünschte Variable markieren und mit Doppelklick umbenennen. Somit wird es möglich, z. B. die Variable %artist% in %performer% umzubenennen.

Anzeigen eines Popups mit Informationen zum gerade gespielten Track

Popup von WATrack mit Titelinfo
Popup von WATrack mit Titelinfo und Popup-Aktionsbuttons

Dies ist eine Basisfunktion von WATrack, die normalerweise automatisch aktiviert sein sollte. Möchte man sie deaktivieren, so muss unter Einstellungen → Popups → Winamp Track → Popup zeigen das Häkchen deaktiviert werden.

Ferner können hier die Farben für die Popups sowie die Aktion beim Anklicken eines Popups festgelegt werden. Die Optionen sollten so weit selbsterklärend sein.

Um die Popups sofort bei einem neuen Track anzuzeigen, empfiehlt es sich, die "Erneuerungszeit" (Einstellungen → Plugins → Winamp Track → Allgemein) auf einen niedrigen Wert (z. B. 2 Sekunden) zu stellen!

Die Inhalte der Popupmeldung können durch Variablen individuell bestimmt werden. Unter Einstellungen → Plugins → Winamp Track → Vorlagen (2) → Popup Titel/Text können die Meldungen angepasst werden. Dazu können Sie aus der oben angegebenen Liste an Variablen auswählen und individuell anzeigen lassen. (Mit Hilfe des Variables-Plugin lassen sich auch komplexe Verschachtelungen und Bedingungen definieren.)

Anzeige von Informationen zum Track in der Status- oder XStatus-Nachricht

Wie lasse ich Musikinformationen in der normalen Statusnachricht anzeigen?

<translate> Important</translate>
Es gibt Protokolle, wie z.B. AIM, welche Statusnachrichten auf dem Server aufzeichnen, damit der User einen Verlauf dieser Nachrichten hat.
  • Einstellungen → Plugins → Winamp Track → Allgemein → Statusnachrichten verwenden
  • Aktivieren Sie zusätzlich die Option "Verwende Prozess Implantation".
  • Dann wählen Sie im Register Vorlagen (1) → Protokolle die Protokolle aus, bei welchen die Abwesenheitsnachrichten durch Musikinformationen ersetzt werden sollen. Standardmäßig werden hier alle Protokolle ausgewählt.
  • Im Bereich Status auswählen, bei welchem Status die Statusnachricht ersetzt werden soll. Beispielsweise, wenn hier nur "Abwesend" aktiviert ist, wird nur die Abwesenheitsnachricht ersetzt, nicht aber beispielsweise die Nachricht für "N/A" oder "Beschäftigt".
  • Direkt rechts neben dem Bereich Status finden Sie einige Optionspunkte; diese sollten einfach ignoriert werden. Sie betreffen das Verhalten der Nachrichtenersetzung, wenn keine Musik spielt oder kein Player geöffnet ist. "Normal" reicht hier vollkommen aus.
  • Überprüfen Sie, ob im darunter gelegenen Feld XStatus-Titel/Text im größeren der beiden Felder die richtigen Variablen zur Titelanzeige ausgewählt sind.
WATrack bietet eine Reihe von eigenen Variablen, die man auch ohne das Variables-Plugin nutzen kann. Als Minimalkonfiguration sollten hier wohl %artist% - %title% stehen. Weitere Variablen sind über den Button Variablen nachzuschlagen.
  • Im Register "Formate" können Sie festlegen, von welchen Playern WATrack Informationen beziehen soll und bei welchen Dateiformaten. So können Sie auch Infos zu Videos, die Sie gerade ansehen, anzeigen lassen. Ansonsten sollte dieser Bereich selbsterklärend sein.

Wie lasse ich Musikinformationen in der XStatus-Nachricht anzeigen?

<translate> Important</translate>
Diese Funktion ist derzeit nur mit ICQ möglich!
  • Zusätzlich zu den oben genannten Einstellungen müssen unter Einstellungen → Plugins → Winamp Track → Allgemein die Checkboxen XStatus "Musik" verwenden und unabhängiger XStatus aktiviert werden. Damit wird automatisch bei Musikwiedergabe der XStatus "Musik" mit den entsprechendn Titelinfos gesetzt.
  • Wenn man selbst bestimmen möchte, wann WATrack die Infos in die Statusnachricht schreiben soll, dann sollte man zusätzlich Nur bei XStatus "Musik" aktiv werden deaktivieren. Dann muss man den XStatus selbst aktivieren - wie jeden anderen XStatus auch -, und erst dann werden die Trackinfos in die XStatus-Nachricht gesetzt.
  • Unter Einstellungen → Plugins → Winamp Track → Vorlagen können Sie im Feld XStatus-Titel/-Text sowohl den Titel des XStatus als auch die Statusnachricht einstellen. Hier ist vom Darstellen von einfachen Variablen (Liste siehe oben) wie Artist und Tracknamen (z. B. %artist% - %title%) bis zur komplexen Variablenkombination (benötigt Variables-Plugin) alles möglich.

Mögliche Fehlermeldungen

Ich bekomme ein Popup, dass ich meine Last.fm-Accountdaten eintragen soll

  • Falls Sie diese Nachricht bekommen, obwohl Sie keine Daten im Feld Last.fm eingetragen haben oder die Login-Daten bereits dort stehen, seien Sie beruhigt: mit Ihren Daten stimmt alles. Dies ist ein Bug, der in der nächsten Version gefixt werden soll. Das Problem besteht nur bei manchen Nutzern.

Bekannte Probleme

  • Falls im WaTrack-Frame ein %time% Macro benutzt wird, kann der Anzeigetext evtl. nicht runter scrollen
  • Die Foobar2000 Suche mit dem foo_winamp_spam Plugin funktioniert eventuell nicht korrekt
  • Miranda NG kann mit Foobar2000 OLE ggfs. einfrieren
  • ICQLite und ICQ2003 Benutzer können den XStatus Text nach einer Veränderung ggfs. nicht sehen
  • Mit MP3 und VBR wird die Songlänge möglicherweise nicht richtig kalkuliert
  • Die Standard Farbe vom formatierten Text hat eine andere Farbe als gewollt und die Position ist evtl. an der falschen Stelle
  • Einige Macros funktionieren nicht mit einigen Player
  • Der 1by1-player zeigt eine falsche Zeit des aktuellen Tracks an
  • Einige Player Versionen werden nicht richtig angezeigt
  • Kaputte MP3 Header werden nicht richtig gehandhabt
  • Das Plugin kann möglicherweise einen falschen Song anzeigen wenn beim auslesen gleichzeitig nach Musikdateien gescannt wird
  • Falls UAC aktiviert ist kann ohne foo_comserv2 Foobar2000 Plugin keine Musikinfo via Shortcut in das Fenster übertragen werden
  • Musikinformationen können bei aktiviertem UAC in einigen fällen ausgelesen werden (bei fast allen Playern ohne entsprechendes Hilfe-Plugin)